Grias eich
auf der Homepage der
Korbinianschützen Rechtmehring e.V.


____________________________________________________________________________________________________
23.04.2018
Korbinianschützen beenden mit Finaleschießen und Meisterfeier die Saison
Christina Vital gewinnt Finaleschießen und ist beste Schützin des Vereins

Eine sehr gute und ereignisreiche Saison ging bei den Korbinianschützen mit der Meisterfeier zu Ende. Zum Abschluss stand mit dem Finaleschießen nochmals ein Highlight auf der Agenda. Die besten Schützen der jeweiligen Klassen mit dem Luftgewehr sowie der Luftpistole konnten dabei ihr Können unter Beweis stellen. Das Ergebnis an diesem Abend war aber eigentlich zweitrangig, denn ein Vergleich zwischen Luftgewehr und Luftpistole sowie Jugendschützen und Schützen aus der Schützenklasse ist nur schwer möglich. Dennoch war das Finaleschießen im "KO - Modus" für die Teilnehmer, ob jung oder alt, ein ungewohntes und besonderes Erlebnis. Der "Face to Face - Wettkampf" war für alle sehr aufregend und nicht jeder Schütze hatte dabei seine Nerven unter Kontrolle. Am Ende setzte sich dann doch Christina Vital, die beste Schützin des Vereins, nach einem spannenden Wettkampf durch.
Anschließend wurden die Vereinsmeister der Korbinianschützen bekanntgegeben und geehrt. Zur Ermittlung wurden die 10 besten Ergebnisse in der Saison gewertet. Die Ergebnisse können aus den Ergebnislisten entnommen werden. In der Schützenklasse, Luftgewehr war es spannend bis zum Schluss und es sicherte sich erneut Christina Vital den Meistertitel. Sie konnte damit ihren Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen und verwies ihren Vater Fredy Vital und Michael Wagner auf die Plätze zwei und drei. Klarer viel die Entscheidung in der Altersklasse, Luftgewehr aufgelegt aus. Hier war Marianne Vital auch heuer wieder eine Klasse für sich und sicherte sich den Meistertitel vor Alfred Vital und Franz Huber. In der Schützenklasse, Luftpistole gab es auch in diesem jahr wieder ein Bruderduell. In diesem Jahr konnte Andreas Huber den "Spieß umdrehen" und er sicherte sich den Meistertitel vor seinem Bruder Christian Huber und Heinz Achatz. Die Meisterschaft in der Jugendklasse, Luftgewehr konnte nach einem spannenden Wettkampf Kathrin Hundhammer vor Jonas Schmid und Philipp Empl für sich entscheiden. In der Schülerklasse, Luftgewehr war heuer Andrea Hundhammer eine Klasse für sich. Sie sicherte sich überlegen den Meistertitel vor Roman Eisenauer und Florian Rottmayer. Mit der Jugendklasse, Luftpistole war Martin Kneißl nicht zu schlagen. Er verteidigte seinen Meistertitel vor Josef Bierwirth und Thomas Hanslmeier.
Schützenmeister Fredy Vital überreichte die Meisternadeln und -urkunden. Dazu gab es für alle Teilnehmer die mindestens 10 Schießabende am Stand waren einen Sachpreis.
Mit der Teilnahme und dem Ergebnis beim VG - Schießen in Brandstätt zeigte sich Schützenmeister Vital genauso zufrieden wie mit der Rundenwettkampfsaison. Nach einem spannenden Wettkampf konnten die Korbinianschützen auch in diesem Jahr wieder das VG - Schießen für sich entscheiden. Von der Rundenwettkampfsaison konnte er ebenso von hervorragenden Ergebnissen berichten. Mit den LG - Mannschaften konnten zwei Meistertitel gefeiert werden und es nahm zum ersten Mal auch ein LP - Mannschaft am Rundenwettkampf teil, die sich sehr gut geschlagen hat. Die Meisterschaft feiern konnten die 2. Mannschaft (Klasse A4) sowie die 4. Mannschaft (Klasse B6) - die als einzige Mannschaft im Gau alle Wettkämpfe gewinnen konnte. Die erste Mannschaft konnte sich in höchsten Klasse des Gaus, in der Gauoberliga, auch dieses jahr wieder behaupten und belegte einen guten 4. Platz. Ebenfalls hervorragend platziert war die dritte Mannschaft, die den zweiten Platz erreicht hat. In ihrem ersten RWK - Jahr erzielte die LP - Mannschaft hervorragende Ergebnisse und belegte am Ende den dritten Platz in der Gruppe D3.
Zum Schluss bedankte sich Fredy Vital vor allem bei den neuen Schützenwirtsleut Elfriede und Franz Angerer für die super Bewirtung mit einem Geschenk und Blumen. Ferner bedankte er sich bei Andrea Wagner für das Beschriften der Schützenscheiben und bei der Fahnenabordnung, der Vorstandschaft und bei seiner Frau Betty Vital für die gute Zusamenarbeit und Unterstützung im abgelaufenen Jahr.
Bei bester und ausgelassener Stimmung ließ man den Abend und die Saison ausklingen.
____________________________________________________________________________________________________
17.03.2018
Rechtmehringer Schützen beim Eisspeedway
Ausflug der Rechtmehringer Korbinianschützen nach Inzell
 
Mit 48 Mitgliedern ging die Reise dieses Jahr nach Inzell, in die Eisspeedway Metropole! Auf unserer ersten Station im Inzeller Eisstadion drückten wir den deutschen Fahrern die Daumen. Aber gegen die übermächtigen "Russen" war nichts zu holen und alle deutschen Fahrer verpassten leider das Halbfinale. Nichts desto trotz war es sehr beeindruckend wie die Fahrer mit einer Geschwindigkeit von knapp 100 km/h um das Eisoval fuhren! 

Den Abend haben wir bei ausgelassener Stimmung im Steakhouse B306 in Bad Endorf bis spät in die Nacht ausgiebig ausklingen lassen. Dabei hatte Jung und Alt beim Bullenreiten auf einem original Rodeo-Bullen einen Riesenspaß, wobei besonders die Jungschützen eine sehr gute Figur abgaben!
 
Ein besonderer Dank gilt Richard Daumoser für die erstklassige Organisation. Es war ein sehr gelungener und schöner Ausflug und wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug am 13./14. Oktober 2018, wo uns die Reise nach Füssen führen wird.
____________________________________________________________________________________________________
19.03.2018
Korbinianschützen beim 31. VG-Schiessen erfolgreich
Nach einem spannenden Kampf wanderte die VG-Scheibe erneut nach Rechtmehring

Insgesamt kämpften 283 Schützen und Schützinnen aus 6 Vereinen beim 31. VG-Schiessen in Brandstätt um den Titel des VG-Meisters. Mit 49 Teilnehmer stellten die Korbinianschützen die dritt meisten Schützen. Die meisten Schützen konnte der Gastgeber mit 70 Schützen an den Stand bringen, gefolgt von den Schützen Alpenblick Maitenbeth mit 54 Schützen. Für Eicheneder Schleefelder traten 39 Schützen, für den Fröhlichen Winkel Marsmeier 37 Schützen und für den Waldwinkel Brand 34 Schützen an.

Mit 1.248,17 Punkten konnten die Korbinianschützen nach einem spannenden Kampf auch heuer wieder das VG-Schießen gewinnen. Die neue VG-Scheibe wandert für 1 Jahr ins Schützenheim der Korbinianschützen. Knapp geschlagen geben mussten sich die Alpenblickschützen aus Maitenbeth mit 1.318,70 Punkten. Die weiteren Plätze belegte der Gastgeber die Hubertusschützen aus Brandstätt mit 1.875,90 Punkten gefolgt von den Eichenederschützen aus Schleefeld mit 2.221,70 Punkten. Den 5. Platz sicherten sich der Waldwinkel Brand mit 2.272,81 Punkten vor den Schützen Fröhlicher Winkel Marsmeier mit 2.949,16 Punkten.

Das beste Ergebniss für die Korbinianschützen erzielte mit 19,15 Punkten (86 Ringe/5,15 Teiler) Josef Bierwirth,
gefolgt von Alfred Vital sen. mit 31,72 Punkten (96 Ringe/27,72 Teiler) und Christian Schmid mit 43 Punkten
(88 Ringen/31 Teiler). Die weiteren Ergebnisse können aus der Ergebnisliste entnommen werden.
____________________________________________________________________________________________________
19.03.2018
Königfeier bei den Korbinianschützen
Spannendes Königschiessen und neue Schützenkönige bei der Jugend sowie in der Schützenklasse

Einen neuen König gibt´s nach dem Königschießen sowohl in der Schützenjugend und in der Schützenklasse bei den Korbinianschützen.

Bei der Schützenjugend wurde nach einem spannenden Kampf Johannes Gaigl mit einem 15,2 Teiler, den er gleich beim "1. Königschießabend" schoss, neuer Jugendkönig. Auf den Plätzen folgten Philipp Empl als "Wurstkönig" der sich mit einem 26,0 Teiler geschlagen geben musste. Als "Brezenkönig" konnte sich Robert Hanslmeier feiern lassen der einen 38,2 Teiler schiessen konnte. Die letztjährige Königin Catharina Zühlsdorf nahm die Proklamation vor und überreichte dem neuen König Johannes Gaigl die Schützenkette. Besonders erwähnenswert ist, dass Catharina Zühlsdorf als letztjährige Jugendkönigin die Königscheibe für den Jugendkönig spendiert und auch selbst gemalt hat. Danke Cathi!

In der Schützenklasse wurde mit einem hervorragenden 5,3 Teiler Richard Daumoser neuer Schützenkönig. Er schoss diesen Teiler ebenfalls gleich am ersten Schießabend des Königschiessens. Die letztjährige Jugendkönigin Catharina Zühlsdorf konnte sich als "Wurstkönigin" feiern lassen. Mit einem 21,8 Teiler setzte sie sich knapp gegenüber Josef Wenhardt durch, der mit einem 24,0 Teiler "Brezenkönig" wurde. Der letztjährige König Fredy Vital reichte dem neuen König Richard Daumoser die Schützenkette weiter.

Zum Schluss bedankte sich Schützenmeister Fredy Vital für die Verköstigung bei den beiden neuen Königen Richard Daumoser und Johannes Gaigl für die Leberkäs-Brotzeit sowie bei Catharina Zühlsdorf und Josef Wenhardt für Kaffee und Kuchen. Ebenso bedankte er sich für die Spende der beiden Brezenketten bei der Bäckerei Daumoser. Die Königscheibe der Schützenklasse wurde organisiert von Richard Daumoser und beschriftet wurden die beiden Scheiben von Andrea Wagner, auch den beiden galt sein Dank.
Von links nach rechts:
Josef Wenhardt, Catharina Zühlsdorf, Richard Daumoser, Johannes Gaigl, Philipp Empl, Robert Hanslmeier
____________________________________________________________________________________________________

Die Korbinianschützen wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.
____________________________________________________________________________________________________
21.12.2017
Abschluss der Hinrunde im Rundenwettkampf
Erfolgreiche Rundenwettkampfmannschfaten der Korbinianschützen

Die Hinrunde im Rundenwettkampf verlief für die Korbinianschützen sowohl mit dem Luftgewehr und mit der Luftpistole sehr erfolgreich.
Während die 1. Mannschaft in der Gauoberliga auf dem 4. Platz mit zwei Siegen und drei Nierderlagen die Vorrunde auf dem 4. Platz beendeten,
blieben die anderen drei Mannschaften OHNE NIEDERLAGE und belegen in ihren Gruppen jeweils den 1. Platz!
Respekt und Glückwunsch für die hervorragende Leistung 2., 3. und 4. Mannschaft!
Die Luftpistolenmannschaft beteiligt sich zum ersten mal beim Rundenwettkampf. Auch sie machten ihre Sache in ihrer 1. Saison sehr gut und belegen nach zwei Siegen und zwei Niederlagen einen hervorragenden 3. Platz in ihrer Gruppe.

Luftgewehr:
1. Mannschaft, Gauoberliga
4. Platz / 4 : 6 Punkte / 1.496,20 Ringe im Schnitt
2. Mannschaft, A 4
1. Platz / 10 : 0 Punkte / 1.466,80 Ringe im Schnitt
3. Mannschaft, B 4
1. Platz / 10 : 0 Punkte / 1.416,60 Ringe im Schnitt
4. Mannschaft, B 6
1. Platz / 10 : 0 Punkte / 1.445,60 Ringe im Schnitt

Luftpistole:
1. Mannschaft, D-Klasse, Gruppe 3
3. Platz / 3 : 4 Punkte / 1.294,50 Ringe im Schnitt
____________________________________________________________________________________________________
14.12.2017
Nikolaus und Krampus im Schützenheim
Schützenwirtsleid Franz und Elfriede Angerer überraschen die Schützen

Letzten Freitag, am 08.12.2017 kam überraschend der Nikolaus mit Krampus im Schützenheim vorbei.
In amüsanter Weise berichtete er über die Vorstandschaft, den Stammtisch und den "Schuppertisch" von Geschehnissen des zurückliegenden Jahres und lies diese Revue passieren.
Die Korbinianschützen bedanken sich bei den Schützenwirtsleid Franz und Elfriede Angerer für die sehr gelungene Überraschung.
____________________________________________________________________________________________________
15.11.2017
Einstand neue Schützenwirtsleute
Am Freitag, den 17. November geben unsere neuen Schützenwirtsleute Elfriede und Franz Angerer ihren Einstand. Es sind alle Korbinianschützen eingeladen und können im Schützenheim ab 20 Uhr mitfeiern.
____________________________________________________________________________________________________
23.08.2017
Hochzeit von Markus und Barbara Schwab
Die Korbinianschützen freuen sich sehr über die Einladung zur Hochzeit am 14. Oktober.
12:30 Uhr kirchliche Trauung in der Kirche Maria Hochhaus
anschl. Feier im Gasthaus Bichler
____________________________________________________________________________________________________
23.08.2017
Hochzeit von Richard Daumoser und Andrea Stangl
Die Korbinianschützen freuen sich sehr über die Einladung zur Hochzeit am 30. September.
9:30 Uhr Stehempfang bei der Gemeinde Rechtmehring
10:30 Uhr kirchliche Trauung in der Pfarrkirche Rechtmehring
anschl. Feier im Wirtshaus Kalteneck
____________________________________________________________________________________________________
23.08.2017
Abschied nach 43 Jahren Schützenwirt
Resi und Sepp Schmid bewirten ein letztes mal im Schützenheim

Nach unglaublichen 43 Jahren gaben Resi und Sepp Schmid bekannt, dass sie mit der Bewirtung des Schützenheimes aufhören. Zu diesem Anlass laden beide am 01.09.2017 alle Freunde und Mitglieder der Korbinianschützen ins Schützenheim zu einer Abschiedsfeier ein.
Ein gesonderter Bericht wird folgen!
Übrigens einen Nachfolger gibt es schon, auch dazu wird zu gegebener Zeit ein Bericht folgen!
____________________________________________________________________________________________________
23.08.2017
Sommerpause
Schießbeginn für die neue Saison ist am 29. September
18:30 Uhr Jungschützen
20:00 Uhr Alters- und Schützenklasse
____________________________________________________________________________________________________

24.12.2016

Vorweihnachtliches „Geschenk“ von der RSA-Bank
Die RSA spendet 1.000 Euro an die Korbinianschützen

Viele zufriedene Gesichter gab es vor kurzem in der Raiffeisenbank RSA, als die Vorstände Johann Posch und Thomas Rinberger zur jährlichen
Spendenübergabe eingeladen hatten. Mit der jährlichen Spendenaktion unterstützt die RSA die ortsansässigen Vereine. Heuer wurde ein Betrag von insgesamt 20.500 € gespendet.
Die beiden Schützenmeister Fredy Vital und Roland Daumoser freuten sich, dass sie 1.000 € für die Korbinianschützen in Empfang nehmen durften.

Die Korbinianschützen bedanken sich ganz herzlich bei der Raiffeisen RSA für die großzügige Unterstützung!
____________________________________________________________________________________________________
25.10.2016
Rechtmehring atemlos durch die Nacht
Gute Stimmung bei der Ü30-Party bis zum frühen Morgen

Beim Kirchenwirt in Rechtmehring war bei guter Stimmung die zweite Ü30-Party wieder gut besucht. Bei voller Tanzfläche und voller Theke begeisterten die Rechtmehringer Korbinianschützen ihre Gäste mit leckeren Cocktails an der Palettenbar, bei der „Caipirinha“, „Cuba Libre“ und „B52“ am laufenden Band über die Theke gingen. Die beiden DJs KK & Carpenter drehten mächtig auf und heizten den Gästen mit Hits aus den 80ern und 90ern, zu denen es sich gut tanzen ließ, mächtig ein. Auch einige jüngere Besucher mischten sich unters Partyvolk, die bei fröhlicher Stimmung bis zum frühen Morgen feierten.

Ein besonderer Dank gilt allen freiwiligen Helfern die zum gelingen der Ü-30 Party beigetragen haben.

Bericht: Fredy Vital
____________________________________________________________________________________________________